hydrophob


hydrophob

* * *

hy|dro|phob 〈Adj.〉
1. wasserfeindlich
2. wasserabstoßend, nicht in Wasser löslich
[<grch. hydor „Wasser“ + phobos „Furcht“]
Die Buchstabenfolge hy|dr... kann in Fremdwörtern auch hyd|r... getrennt werden.

* * *

hy|d|ro|phob [hydr u. -phob] Syn.: wasserabweisend: nennt man in Naturwissenschaft u. Technik Substanzen, die sich von Wasser nicht benetzen lassen ( Hydrophobierung). Hydrophobe Wechselwirkungen zwischen Molekülen spielen auch eine Rolle bei Aggregationserscheinungen in wässrigen Systemen, bei der Stabilisierung von Proteinstrukturen, bei einer bes. Variante der Affinitätschromatographie (Aussalz- oder Hydrophobchromatographie) u. – als Hydrophobiekonstanten – in der Hansch-Analyse. – Ggs.: hydrophil, lipophob.

* * *

hy|d|ro|phob <Adj.> [lat. hydrophobus < griech. hydrophóbos]:
1. (Biol.) (von Tieren u. Pflanzen) in feuchten Lebensräumen in der Regel nicht vorkommend.
2. (Chemie, Technik) Wasser, Feuchtigkeit abstoßend; nicht in Wasser löslich.

* * *

hydrophob,
 
1) Biologie: gesagt von Organismen, die trockene Lebensräume bevorzugen.
 
 2) Chemie, Physik und Technik: Wasser abstoßend; nicht in Wasser löslich.

* * *

hy|dro|phob <Adj.> [lat. hydrophobus < griech. hydrophóbos]: 1. (Biol.) (von Tieren u. Pflanzen) trockene Lebensräume bevorzugend. 2. (Chemie, Technik) Wasser, Feuchtigkeit abstoßend; nicht in Wasser löslich.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hydrophob — Die hydrophobe Oberfläche von Gras lässt das Wasser abperlen Der Begriff hydrophob stammt aus dem Griechischen: ὕδωρ hydōr bedeutet Wasser, φόβος phóbos bedeutet Furcht. Hydrophob kann man also mit „wassermeidend“ übersetzen. Das Maß für den… …   Deutsch Wikipedia

  • hydrophob — ◆ hy|dro|phob 〈Adj.〉 1. wasserfeindlich 2. Wasser abstoßend, nicht in Wasser löslich   ◆ Die Buchstabenfolge hy|dr… kann auch hyd|r… getrennt werden …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • hydrophob — hy|dro|pho̱b [zu ↑hydro... u. gr. ϕοβος = Furcht]: 1) wassermeidend (von Pflanzen u. Tieren; Biol.). 2) wasserabstoßend, wasserabweisend, nicht leicht in Wasser löslich (von Stoffen u. Lösungen; Chem.). 3) von krankhafter Wasserscheu (Med.) …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • hydrophob — hy|dro|phob <über lat. hydrophobus aus gleichbed. gr. hydrophóbos>: 1. feuchte Lebensräume meidend, nicht vertragend; trockene Lebensräume bevorzugend (von Pflanzen u. Tieren; Biol.); Ggs. ↑hydrophil 2. Wasser abstoßend, nicht in Wasser… …   Das große Fremdwörterbuch

  • hydrophob — hy|d|ro|phob (Biologie das Wasser meidend) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • hydrophob — wasserabstoßend …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Alpha-Helix — Die α Helix ist ein häufig auftretendes Motiv der Sekundärstruktur eines Polypeptids bzw. Proteins. Andere Motive sind das β Faltblatt und drei verschiedene Arten von β Schleifen. Als Sekundärstruktur bezeichnet man die räumliche Lage der… …   Deutsch Wikipedia

  • Alphahelix — Die α Helix ist ein häufig auftretendes Motiv der Sekundärstruktur eines Polypeptids bzw. Proteins. Andere Motive sind das β Faltblatt und drei verschiedene Arten von β Schleifen. Als Sekundärstruktur bezeichnet man die räumliche Lage der… …   Deutsch Wikipedia

  • Transmembranhelix — Die α Helix ist ein häufig auftretendes Motiv der Sekundärstruktur eines Polypeptids bzw. Proteins. Andere Motive sind das β Faltblatt und drei verschiedene Arten von β Schleifen. Als Sekundärstruktur bezeichnet man die räumliche Lage der… …   Deutsch Wikipedia

  • Α-Helix — Die α Helix ist ein häufig auftretendes Motiv der Sekundärstruktur eines Polypeptids bzw. Proteins. Andere Motive sind das β Faltblatt und drei verschiedene Arten von β Schleifen. Als Sekundärstruktur bezeichnet man die räumliche Lage der… …   Deutsch Wikipedia